Aktuelles

Wir organisiseren am 03.09. kurz vor den Kommunalwahlen eine landesweite Sternfahrt nach Hannover. Mit Fahrrädern starten wir in Peine, Wunstorf, Hildesheim und der Wedemark.

Die Routen führen über die örtlichen Autobahnen, ob wir die am Ende nutzen können, müssen aber wohl die Gerichte in Niedersachsen entscheiden. Falls das nicht klappt fahren wir aber auch über die Bundesstraßen. Seit mehreren Monaten versuchen die Behörden die Entscheidung möglichst herrauszuzögern, aber wir tun unser Bestes, um euch schnell die genauen Routen zeigen zu können.

Wir haben uns mit über 20 Organisationen zusammengeschlossen, um gemeinsam ein starkes Zeichen für Klimagerechtigkeit und eine Verkehrswende in Niedersachsen zu setzen, denn aktuell ist der Verkehrssektor einer der größten Problemsektoren im niedersächischen Klimaschutz: Für Radwege fehlen an allen Ecken und Enden Geld und Personal während drei neue Autobahnen gebaut werden, der ÖPNV wird kaum attraktiver, während das Land sich regelmäßig auf Bundesebene für Abwrackprämien und ähnliche Förderungen für Autos stark macht, in einer früheren Fassung des niedersächsischen Klimagesetzes (NKlimaG) hatte das Land sich mit soger noch schwächeren Einsparzielen, als sie vom Bundesverfassungsgericht kassiert wurden, auf seine Rolle als “Durchfahrtsland” für motorisierten Verkehr berufen.

Wir fordern ein ganzheitliches Umdenken der niedersächischen Verkehrspolitik, um ambitionierte Klimaziele sozial gerecht erreichen zu können. Im Fokus müssen nicht der motorisierte Individualverkehr stehen, sondern eine Reduktion des Autoverkehrs zugunsten eines attraktiven ÖPNV, eine starke Förderung des Rad- und Fußverkehrs und ein Ausbau des Fernschienennetzes für große Strecken und den Gütertransport.

Startpunkte:

Peine: Die Demo in Peine startet um 12:00 Uhr am Schützenplatz. Die angemeldete Autobahn ist die A2, allerdings wehrt sich die Behörde uns überhaupt Rückmeldungen zu der Autobahnfahrt zu geben. Ein Antrag auf eine einstweilige Anordnung, mit der die Versammlungsbehörde zu einer Antwort gezwunen werden kann, wird aktuell gerichtlich geprüft.

Wedemark: Die Demo in der Wedemark startet um 13:00 Uhr am Bahnhof Mellendorf. Die angemeldete Autobahn ist die A7, es besteht aber auch die Möglichkeit, dass wir im Rahmen eines Kompromisses über die A352 fahren. Allerdings sind die Behörden in der Wedemark bisher nicht kompromisbereit und versuchen die Aktion möglichst weit hinauszuzögern, auch hier haben wir eine einstweilige Anordnung beantragt.

Wunstorf: Die Demo in Wunstorf startet um 13:00 Uhr am Bahnhof Wunstorf ZOB. Die angemeldete Autobahn ist die A2. Die Behörden haben uns mündlich ein Koorperationsgespräch bis zum Beginn der Sommerferien zugesagt.

Hildesheim: Die Demo in Hildesheim startet um 13:00 Uhr am Angoulemeplatz bis einschließlich dem Bahnhofsvorplatz. Die angemeldete Autobahn ist die A7, allerdings haben die Behörden erst die angemeldete Route und auch unsern Kompromisvorschlag für ein kleineres Stück Autobahn kategorisch abgelehnt und ist jetzt in Verzug mit ihrem Ablehnungsschreiben, dass wir brauchen, um die Klage vorzubereiten.

Wir empfehlen euch nicht mehr als 15 Minuten verspätet zu kommen, denn auf den Anfangskundgebungen wird es nicht viel Programm geben. Ein besonders cooles Programm mit Musik und bekannten Redner:innen wird es dafür auf unserer gemeinsamen Abschlusskundgebung am Waterlooplatz in Hannover geben.

Also haltet euch den 03.09. in eurem Kalender frei, bringt eure Freunde, Verwandten und Bekannten mit und lasst uns gemeinsam ein starkes Zeichen für Klimagerechtigkeit in Niedersachen setzen!

Wenn ihr Fragen habt, ihr an einem der Startpunkte Übernachtungsmöglichkeiten braucht, ihr ein paar Plakate zum mobilisieren haben wollt oder ihr euch vorstellen könnt am 03.09. ein wenig mitzuhelfen, meldet euch bei uns unter: niedersachsen@fridaysforfuture.is